Oxford Brookes University.

Mit Oxford als Universitätsstadt wird ein einzigartiges Flair verbunden: Eine bunte Mischung aus britischer Lebenskultur, internationaler Studierendenkultur, einer atemberaubenden Altstadt, und nicht zuletzt prestigeträchtigen und hochmodernen Campi ermöglichen ein unvergessliches Studienjahr!

Ob nun um neun am Abend der Corner Shop noch einmal besucht werden muss für den guten Cider, oder dein neuer Mitbewohner für alle Chicken Tandoori kocht – in den Oxforder Wohnheimen stoßen Welten aufeinander. Für uns EB Studierende ist dieser Ort perfekt, denn jeder ist offen für neue Erfahrungen und Freundschaften.

Neben den Mitstudierenden ist das Oxforder Stadtbild ein großes Highlight. Zwischen den reich verzierten – und betretbaren! – Colleges der University of Oxford verstecken sich verwinkelte Pubs und Einkaufsläden, die zum Entdecken einladen. An dieser Stelle verweisen wir gerne auf Pub-Crawls und eine Karte von allen Pubs der Innenstadt.
Daneben kann man auf der Themse Stechkahn fahren (punting) und einem der vielen Oxford‘schen Clubs beitreten (unser Geheimtipp: Die Oxford Union Society!)

Zuletzt schauen wir uns die Uni selbst an: Der Headington Hill Campus als neuester Bau der Oxford Brookes Uni bietet so einige Perks – 24/7 geöffnet, viel Platz (mit buchbaren Räumen und Pods für Gruppenarbeiten) und ein Café, das unter dem Semester bis spät abends Kaffee für die abgebrühten Uni-Lerner unter uns verkauft. Erwähnenswert ist auch, das die OBU oftmals Seminare der Saϊd Business School – ein Teil der University of Oxford – empfiehlt, und wir gratis daran teilnehmen können.

Wir hoffen ihr habt eine schöne Zeit an der OBU!